Bolt – Ein Hund für alle Fälle

4. Film: Kinder-Ferien-Kino in Kooperation mit dem SOS-Kinderdorf e.V. im Wilhelmshavener UCI Kinoplex

 Temporeiche Actionkomödie über einen kleinen Hund, der sich für einen Helden mit übernatürlichen Kräften hält, aber erst dann über sich hinauswachsen und seinen Freunden helfen kann, als er erfährt, dass er ein ganz normaler Vierbeiner ist.

Inhalt

Der kleine Hund Bolt ist der Star einer Serie über einen mit übernatürlichen Kräften ausgestatteten Vierbeiner, der es mit den größten Bösewichten der Welt aufnimmt. Blöd nur, dass das keiner Bolt gesagt hat: Er ist überzeugt, tatsächlich ein Superheld zu sein und sein Frauchen beschützen zu müssen. Als sie in der Serie entführt wird, bricht Bolt aus und landet in New York. Eine streunende Katze und ein Fernseh-süchtiger Hamster, der Bolts Serie liebt, schlagen sich auf seine Seite und begeben sich mit ihm auf einen Trip durch die USA. 

 

Kritik

Der bislang pfiffigste Stoff von Walt Disney Feature Animation, seitdem das Traditionsstudio auf die Produktion von CGI-Trickfilmen umgestiegen ist. Dank eines cleveren Handlungskniffs wird sowohl die actionhungrige Teenie-Zielgruppe wie auch das klassische Disney-Publikum bedient, das nach turbulentem Start eine gewohnt emotionale Abenteuergeschichte erzählt bekommt. Publikumsliebling ist eindeutig der fette Hamster, der sein Leben freiwillig in einer Plastikkugel und vor dem Fernseher fristet, bis er selbst zum Actionhelden avanciert.

---------------------------

(Quelle für alle Inhalte bzw. Kritiken: Blickpunkt:Film)